Montag, 27. November 2017

Eine genähte Puppentrage für den 2. Geburtstag eines tollen kleinen Mädchens

Erinnert ihr euch noch an meine freudige Aufregung als im Herbst vor 2 Jahren ein kleines Mädchen das Licht der Welt erblickte und ich FAST bei der Geburt dabei war? Ich habe damals die werdenden Eltern mit dreiminütigen Wehen in die Klinik und einige Tage später mitsamt dem Baby wieder heim gefahren. Damals zeigte ich euch bereits die selbstgenähte Krabbeldecke, die die Kleine von mir zur Geburt geschenkt bekam.

Ja, zwei Jahre ist das schon her. Auch wenn ich mich nun anhöre wie meine eigene Oma: meine Güte, wie die Zeit verfliegt...

Auf jeden Fall ist die nun gar nicht mehr ganz so Kleine vor einiger Zeit 2 Jahre alt geworden. Und weil ich zu ihrem Geburtstagskaffeetrinken nicht irgendwas gekauftes mitbringen wollte, habe ich meine Freundin (sprich: die Mutter) gefragt, ob ich mal wieder irgendetwas nähen könnte. Ja, es gab etwas! Die Kleine war selbst ein Tragebaby und wünschte sich nun ein solches Tragetuch für ihre heißgeliebte Puppe. Bei einer Kita-Freundin hatte sie eine solche mal gesehen. Zum Glück suchte mir meine Freundin direkt eine Nähanleitung heraus, weil ich mir bis zu diesem Tag ehrlich gesagt noch keine Gedanken über eine Puppentrageanleitung gemacht hatte.

Bei Le-Kimi findet ihr das Freebook Mini-MeiTai Carry. Eine schön bebilderte Anleitung für diese wirklich sehr liebevoll erdachte Trage. Und passenderweise sieht sie von der Form her fast so aus wie die, in der das kleine Mädchen selbst getragen worden war. Wirklich mehr als passend für ihre Puppe!

Einen Abend setzte ich mich also hin und nähte ihr aus den alten Stoffschätzen von Oma, Uroma, Urgroßtante und meinem eigenen Sammelsurium eine Puppentrage! 

Hier seht ihr einige Tragefotos von der stolzen Puppenmama und ihrer neuen Trage: 

Babytrage Puppentrage nähen selbstgenäht Geschenk DIY

Babytrage Puppentrage nähen selbstgenäht Geschenk DIY

Babytrage Puppentrage nähen selbstgenäht Geschenk DIY

Vorne ist ein längliches Stoffstück. Oben und an den unteren Seiten sind Träger befestigt, die über Kreuz am Rücken verknotet werden. Um den Puppenkopf zu stützen, gibt es analog zur "normalen" Babytrage ein Stück Stoff, das mit zwei Bändern ebenfalls hochgebunden werden könnte und sonst einfach herunterhängt.

Auf dem Blog von Le-Kimi findet ihr neben der kostenlosen Nähanleitung natürlich noch mehr Praxisbeispiele!

Ach, ich freu mich voll, wenn meine genähten Geschenke so gut ankommen :-)



Braucht ihr vielleicht selbst noch eine Geschenkidee für (werdende) Eltern bzw. deren Kinder? Weihnachten steht schließlich vor der Tür! Dann schaut euch mal diese Blogposts an:

Kommentare:

  1. Das ist ja süß, ein Geschenk, das bestimmt lange Freude macht.
    Und gut für den Stoffabbau ist.
    Hab einen guten Start in den Dezember, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole!
      Danke :-) Ja genau, zum Stoffabbau sind solche Geschenke perfekt!
      Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!
      Liebe Grüße, Frauke

      Löschen

Ich freu mich über jedes liebe Wort von euch :-)